Meisterhafte Metamorphose

Am Seerhein in Gottlieben entstand ein Luxus-Domizil der Extraklasse. Interior Designerin Elke Odermatt verwandelte eine unterkühlte Wohnung in ein Penthouse mit Persönlichkeit und inszenierte raffiniert die traumhaften Ausblicke aufs Wasser.

Ein schmales Lichtband über dem Sideboard sorgt für eine gleichmässige Helligkeit. Das Gemälde schuf Daniela Vincenz. In einer Linie mit dem Cheminée steht der Esstisch, Janua. Ledersessel und -bank «Leya» sind von Freifrau.
Ein schmales Lichtband über dem Sideboard sorgt für eine gleichmässige Helligkeit. Das Gemälde schuf Daniela Vincenz. In einer Linie mit dem Cheminée steht der Esstisch, Janua. Ledersessel und -bank «Leya» sind von Freifrau.
Der runde Spiegel, der schmale Konsolentisch «Mira» und Hocker «Rondo» im Entrée, beide Lambert, wirken filigran und leicht. Der massive Dielenboden aus Eichenholz strahlt optische Ruhe aus.
Der runde Spiegel, der schmale Konsolentisch «Mira» und Hocker «Rondo» im Entrée, beide Lambert, wirken filigran und leicht. Der massive Dielenboden aus Eichenholz strahlt optische Ruhe aus.
Bei der Innenausstattung dominieren Hölzer, edles Leder und Stoffe  mit zarter Haptik, alles aufeinander abgestimmt.
Bei der Innenausstattung dominieren Hölzer, edles Leder und Stoffe
mit zarter Haptik, alles aufeinander abgestimmt.
Das Cheminée fungiert als Raumteiler. Je nach Lichteinfall leuchtet es in Gold- und Bronzetönen. Der kapitionierte Ledersessel «Winston», der Salontisch «Torii», beide Minotti, und der Kaminkorb sind ein stimmiges Ensemble in Schwarz.
Das Cheminée fungiert als Raumteiler. Je nach Lichteinfall leuchtet es in Gold- und Bronzetönen. Der kapitionierte Ledersessel «Winston», der Salontisch «Torii», beide Minotti, und der Kaminkorb sind ein stimmiges Ensemble in Schwarz.

Interior-Stores gibt es viele. Aber der von Elke Odermatt ist etwas ganz Besonderes. Ihr Showroom im Zentrum von Kreuzlingen am Bodensee ist ein Place to be und to stay. Hier werden nicht nur die Nobelmarken der Möbelbranche präsentiert, vielmehr sollen sich die KundInnen wie zu Hause fühlen. «Wohngefühl», so heisst der Concept-Store mit einer sonnigen Terrasse vor der Tür: ein Treffpunkt für DesignkennerInnen und LiebhaberInnen kulinarischer Genüsse. Eat, drink and style, so könnte man ihr Konzept zusammenfassen. Das Geschäft ist eine gelungene Mischung aus edler Lobby eines Boutiquehotels, – BesucherInnen können hier an der Bar in Ruhe bei feiner Patisserie und einem Cappuccino den Blick durch die Räume schweifen lassen – und einer luxuriösen Living-Welt, die es so auch in Paris, London oder in Zürich geben könnte. Hier hat Elke Odermatt bei feinen Weinen oder Champagner schon so manche Idee mit ihrer anspruchsvollen Klientel besprochen. So wie für diese Loftwohnung in Gottlieben direkt am Seerhein, der kurzen Wasserstrasse zwischen dem Bodensee und dem Untersee. Fachwerkhäuser, idyllische Winkel und eine Platanenallee prägen den romantischen und beschaulichen Ort.

WOHNGEFÜHL BY ODERMATT

Im Sommer wird die überdachte Terrasse zum zweiten Wohnzimmer. Auch hier kombinierte die Interior-Designerin viele Braun- und Cremetöne. Mittig platzierte sie einen Lounge-Bereich um die Gasfeuerstelle, das Sofa und die Liege sind von Kettal; die Stühle «Leyasol» von Freifrau.
Im Sommer wird die überdachte Terrasse zum zweiten Wohnzimmer. Auch hier kombinierte die Interior-Designerin viele Braun- und Cremetöne. Mittig platzierte sie einen Lounge-Bereich um die Gasfeuerstelle, das Sofa und die Liege sind von Kettal; die Stühle «Leyasol» von Freifrau.

Die komplette Reportage gibt es im Magazin RAUM UND WOHNEN zu lesen. Die Ausgabe 05•06/22 lässt sich online bestellen.

Text: Claudia Durian, Fotos: Christoph Theurer
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 05•06/22

Artikel teilen
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen